Aktuell gibt es ein Kletterverbot an den Sirchinger Nadel wegen Felssicherungsarbeiten und möglicherweise beschädigter Haken. 

Das Straßenbauamt hat Maßnahmen zur Felssicherung eingeleitet. 
Nachdem wir vor ca. 4 Jahren ein geologisches Gutachten mit vagem Maßnahmenkatalog zu den Nadeln erhalten haben und zu diesem zusammen mit dem privaten Naturschutz die Möglichkeit einer Stellungnahme wahrgenommen haben war nun lange Zeit Funkstille.
Im September haben nun die Sicherungsmaßnahmen begonnen. Was genau umgesetzt wird ist mangels Kommunikation unklar. Fakt ist, nach Ortseinsicht, dass die Maßnahmen direkt am Fels stattfinden. Unser Vorschlag des passiven Schutzes durch Fangzaun wurde bekanntlich leider abgelehnt. 

Wir hoffen das wir nächste Woche mehr Informationen haben, und werden euch hier weiter informieren.